Datenschutzerklärung

1. Allgemeine Hinweise

Die ETM Consult GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Verantwortliche Stelle

ETM Consult GmbH
Albert-Einstein-Straße 17
76829 Landau

Geschäftsführung: Thomas Tübel

2. Zwecke der Datenverarbeitung

 

2.1 Kontaktaufnahme durch Sie

Sie können sich immer gerne mit Anliegen – per Telefon, E-Mail, Brief oder persönlich – an uns wenden. Wenn Sie uns dabei Daten übergeben, so gilt das Folgende:

Welche Arten von personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

  • Alle Angaben, die Sie uns freiwillig mitteilen

Welcher Zweck liegt für die Verarbeitung vor?

  • Bearbeitung Ihres Anliegens

Welche Rechtsgrundlage liegt vor?

  • 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO

Wer sind die Empfänger der Daten?

  • Interne Fachbereiche
  • Stellen, an die wir die Daten auf Ihren Wunsch weiterleiten

Welche Aufbewahrungsfristen werden eingehalten?

  • Nach der Beendigung der Bearbeitung werden die Daten archiviert. Im Archiv werden sie nach 10 Jahren gelöscht.
 
2.2 Besucher unserer Webseiten

Folgende Daten werden beim Besuch unserer Webseiten automatisch verarbeitet:

Welche Arten von personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

  • IP-Adresse (Internet-Kennnummer Ihres Gerätes)
  • Angaben, die Ihr Browser automatisch übermittelt (Betriebssystem Ihres Gerätes, letzte aufgerufene Seite, Browser-Name und –Version)
  • Uhrzeit
  • Cookies

Welcher Zweck liegt für die Verarbeitung vor?

  • Betrieb der Webseite, Auswertung von Störungen

Welche Rechtsgrundlage liegt vor?

  • 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO

Wer sind die Empfänger der Daten?

  • Die Daten werden nicht weitergegeben

Welche Aufbewahrungsfristen werden eingehalten?

  • Es wird ein so genanntes „Session-Cookie“ gesetzt, welches technisch notwendig ist. Nach Ende Ihres Besuchs werden sie automatisch durch Ihren Browser gelöscht – max. 1 Stunde. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen.
 
2.3 Kunden und Lieferanten

Meistens benennen unsere Kunden und Lieferanten einen Ihrer Mitarbeiter als Ansprechpartner. Die Kontaktdaten dieser Ansprechpartner werden bei uns wie folgt verarbeitet:

Welche Arten von personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

  • Namen
  • Firma, Firmenadresse
  • Funktion, Tätigkeit
  • Telefonnummern, Faxnummer
  • E-Mailadresse

Welcher Zweck liegt für die Verarbeitung vor?

  • Vertragserfüllung

Welche Rechtsgrundlage liegt vor?

  • 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO

Wer sind die Empfänger der Daten?

  • Interne Fachbereiche
  • Geschäftsführung

Welche Aufbewahrungsfristen werden eingehalten?

  • Nach Vertragserfüllung werden die Daten archiviert. Im Archiv werden sie nach 10 Jahren gelöscht.

Es besteht keine Verpflichtung zur Übermittlung dieser Daten. Für die Dienstleistung/Lieferung ist die Verarbeitung auch nicht zwingend notwendig. Der Aufwand für Absprachen wäre ohne festgelegte Ansprechpartner aber unverhältnismäßig hoch. Außerdem wäre die Gefahr von Missverständnissen sehr groß. Aus zu langsamen oder fehlerhaften Informationsaustausch können sich sogar Gefahren für Leben und Gesundheit ergeben. Daher besteht ein berichtigtes Interesse an dieser Verarbeitung.

 
2.4 Grundstückseigentümer / Pächter

Viele Trassen der Energieversorgungsunternehmen verlaufen über Grundstücke verschiedener Eigentümer und Pächter. Da die imp GmbH im Fachbereich Rechtserwerb für ihre Kunden Dienstbarkeiten verhandelt, müssen zum Teil die Daten der Grundstückseigentümer und Pächter verarbeitet werden. Dies erfolgt folgendermaßen:

Welche Arten von personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

  • Name, Adresse, Geburtsdatum
  • Telefonnummer, Faxnummer, E-Mailadresse
  • Information, ob Eigentümer oder Pächter
  • Flurstück (Gemeinden, Gemarkungen, Flurnummern)

Welcher Zweck liegt für die Verarbeitung vor?

  • Vertragserfüllung

Welche Rechtsgrundlage liegt vor?

  • 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO

Wer sind die Empfänger der Daten?

  • Interne Fachbereiche
  • Kunden der ETM Consult GmbH, die uns mit der Verhandlung beauftragt haben

Welche Aufbewahrungsfristen werden eingehalten?

  • 10 Jahre nach Erlöschen der Dienstbarkeit
 
2.5 Bewerber

Bewerber können ihre Unterlagen per Post, E-Mail oder über unser Bewerberformular übermitteln. Folgende Daten werden verarbeitet, wenn Sie sich bei uns bewerben:

Welche Arten von personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

  • Alle Angaben, die Sie mit der Bewerbung übermitteln

Welcher Zweck liegt für die Verarbeitung vor?

  • Entscheidung über die Einstellung

Welche Rechtsgrundlage liegt vor?

  • 88 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG
  • 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO (Einwilligung in längere Aufbewahrung der Unterlagen)

Wer sind die Empfänger der Daten?

  • Geschäftsführung und interne Fachbereiche

Welche Aufbewahrungsfristen werden eingehalten?

  • Bei Einstellung: 10 Jahre nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Bei Ablehnung: 6 Monate nach Ablehnung (Ausnahme: Sie stimmen einer längeren Aufbewahrung zu)

Die Verarbeitung der Daten ist für die Prüfung einer Einstellung erforderlich. Das Zustandekommen eines Arbeitsvertrages ist ohne die Bereitstellung dieser Daten nicht möglich.

 
2.6 Beschäftigte

Folgende Daten unserer Beschäftigten werden verarbeitet:

Welche Arten von personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

  • Namen, Rufnamen
  • Adresse, Telefonnummer, E-Mailadresse
  • Geburtsdatum
  • Familienstand
  • Staatsangehörigkeit
  • Sozialversicherungsdaten
  • Steuerdaten inkl. Angaben über Religionszugehörigkeit
  • Angaben zur Ausbildung
  • Abwesenheitszeiten und –gründe
  • Angaben zu Lohn und Gehalt
  • Nachweise zur Aufenthaltserlaubnis / Arbeitserlaubnis
  • Arbeitsvertrag
  • Nachweise zu disziplinarischen Maßnahmen (Prämien, Abmahnungen, etc.)
  • Bewerbungsunterlagen

Welcher Zweck liegt für die Verarbeitung vor?

  • Durchführung Beschäftigungsverhältnis

Welche Rechtsgrundlage liegt vor?

  • 88 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG
  • 6 Abs. 1 Buchstabe c und f DSGVO

Wer sind die Empfänger der Daten?

  • Geschäftsführung und interne Fachbereiche
  • Krankenkasse / Rentenversicherung / Steuerbehörde (gesetzlich vorgeschriebene Angaben)

Welche Aufbewahrungsfristen werden eingehalten?

  • 10 Jahre nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Die Verarbeitung der anderen Daten ist für die Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses notwendig. Einige Verarbeitungen (Steuerdaten, Sozialversicherungsdaten, Arbeitserlaubnis) sind gesetzlich gefordert.

3. Ihre Rechte

Bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie folgende Rechte:

  • Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung, wenn das rechtlich erlaubt ist (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Erhalt Ihrer Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (Art. 20 DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
  • Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Einige Verarbeitungen beruhen auf Ihrer Einwilligung (z.B. für die Bearbeitung eines Anliegens, den Erhalt unseres Newsletters, die Aufbewahrung von Bewerbungen länger als 3 Monate).

In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung auf die Zukunft zu widerrufen.